Die Webseite thleh.de benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Ich kandidiere zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 als Stadtrat und Stadtbezirksbeirat

Am 26. Mai 2019 findet in Dresden die Kommunalwahl statt. In diesem Tag werden die neuen Vertreter im Stadtrat und im jeweiligen Stadtbezirksbeirat gewählt.

Ich kandidiere im Wahlkreis 9 bzw. Stadtbezirk Plauen. Dieser umfasst die Stadtteile Altstadt II (Südvorstadt), Coschütz, Gittersee, Gostritz, Kaitz, Kleinpestitz, Mockritz, Plauen, Räcknitz und Zschertnitz.

"Als Ansprechpartner vor Ort sind mir Ihre Anliegen wichtig!"

Dieser Slogan beschreibt ganz gut, wie ich meine Aufgabe in den nächsten 5 Jahren sehe. Ich stehe Ihnen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Oft genug kann man kleine Probleme direkt und unkompliziert lösen. Das Zitat steht aber auch für die neuen Möglichkeiten, die der Stadtbezirksbeirat seit dem Jahr 2019 besitzt. Seit wenigen Monaten besitzt das örtliche Gremium ein eigenes finanzielles Budget zur Förderung von Vereinen und lokalen Projekten. Wie viel das ist und welche Maßnahmen bereits umgesetzt sind finden Sie auf meiner Themenseite Budget Stadtbezirksbeirat Dresden Plauen 2019

Darüber hinaus gibt es Themen mit größerer Reichweite. Was einst hoffnungsvoll unter dem Titel Stadtbahn 2020 begann, scheint im Moment nicht so recht voran zu gehen. Hier gilt es gleich mehrere Probleme zu lösen. Die Nossener Brücke ist baufällig, es drohen in naher Zukunft Verkehrseinschränkungen. Ein weiterer großer Diskussionspunkt ist die Fahrbahngestaltung auf dem Zelleschen Weg. Ich bin dafür, die Vierspurigkeit zu erhalten. Der Straßenraum ist breit genug um für alle Verkehrsteilnehmer eine gute Variante zu finden. Die Planung und der Bau der Straßenbahntrasse zwischen Wasaplatz und Kesselsdorfer Straße muss zügig voran gehen!

Die TU Dresden ist zentraler Bestandteil des Stadtbezirkes. Ich unterstütze die TU bei Ihrer Exzellenzstrategie! Dabei müssen Lösungen insbesondere im Bereich der Verkehrsentwicklung rund um den Campus gefunden werden. Ich denke mit dem Bebauungsplan 393 sind wir auf einem guten Weg. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, die Verkehrsplanung entlang der Nöthnitzer Straße neu zu planen und zu ordnen. Zum anderen besteht für den ruhenden Verkehr die Möglichkeit, an der Ecke Nöthnitzer Straße / Bergstraße ein Parkhaus zu errichten. 

Im Bereich der Schulen und Kitas ist im Stadtgebiet schon einiges passiert bzw. laufen aktuell Sanierungsmaßnahmen zum Beispiel am Gymnasium Plauen. Das Tschirnhaus Gymnasium befindet sich in der finalen Fertigstellung. Ed gibt einiges zu tuen - insbesondere im Bereich der Kindergärten und Kindergrippen. Ich setze mich für eine bedarfsgerechte Betreuung Ihrer Kinder ein!

Bitte unterstützen Sie mich und geben Sie mir Ihre Stimme.

 Mitglied seit 2005


Engagiert im Dresdner Süden


Folgen Sie mir auf Facebook