Die Webseite thleh.de benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Sitzung des Ortsbeirates im September 2016

Die Sitzung des Ortsbeirates Dresden Plauen vom September 2016 ist mittlerweile Geschichte. Am 13. September stand die Vorlage V0948/16 Stadtbahn 2020 - Anpassungen im Straßenbahn- und Busliniennetz auf der Tagesordnung. Die Planungen zum Bau der neuen Straßenbahnlinien laufen auf Hochtouren. Damit die neuen Strecken ans Netz gehen können ist es zwingend notwendig, das Liniennetz anzupassen. Die Veränderungen im Bahnnetz werden stufenweise durchgeführt.

In der ersten Stufe wird die Straßenbahnlinie 7 an der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße über die Nossener Brücke, Nürnberger Straße und Nürnberger Platz zum Hauptbahnhof geführt. Parallel dazu wird der Endpunkt der Linie 8 an den Wendepunkt Nöthnitzer Straße verlegt.

In einer zweiten Stufe wird die Linie 9 vom Wasaplatz über den Zelleschen Weg, Fritz-Först-Platz zum Nürnberger Platz und weiter zum Hauptbahnhof geführt. Die Linie 8 wird dann am Postplatz enden. Die Verstärkerfahrten der Buslinie 61 können damit entfallen.

Der Antrag enthält aber noch weitere, wichtige Aspekte. Zum einen wird explizit gefordert, dass die angedachte Straßenbahnlinie über Budapester Straße und Chemnitzer Straße weiter planerischen verfolt wird. Zum anderen soll die durchgängige Linie 14 von Kesselsdorfer Straße bis zum Blauen Wunder, peplant werden.

Aus meiner Sicht ist es wichtig, diese Linie 14 zu realisieren, um die Buslinie 61 komplett abösen zu können.

Die Vorlage wurde vom Ortsbeirat einstimmig angenommen.

 Mitglied seit 2005


Engagiert im Dresdner Süden


Folgen Sie mir auf Facebook