Die Webseite thleh.de benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

31. Sitzung des Ortsbeirates im September 2017

Die Sitzung des Ortsbeirates am 26.09.2017 versprach eine der längeren Sitzungen zu werden. Immerhin standen 4 Punkte auf der Tagesordnung.


Fortschreibung der Schulnetzplanung, Planteile Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, berufsbildende Schulen, Schulen des zweiten Bildungsweges und Schulen in nicht kommulaler Trägerschaft V1792/17.

Ein Tagesordnungpunkt, der zum einen von einer sehr ausführlichen Vorstellung der Vorlage wie auch in im Anschluss folgenden, langen und kontroversen Diskussion geprägt war.
Knackpunkt der Schulnetzplanung im Ortsamtsbereich ist das Thema Grundschulen. Wie bereits erwähnt fehlen im Prinzip 2 Grundschulzüge, was einem Grundschulstandort entspricht. Das sollte auf Vorschlag der Verwaltung
damit gelöst werden, dass die 14. GS und die Robinsonschule getrennt werden sollen. Unbestritten gibt es am Doppelstandort Kapazitäts- und damit Platzprobleme. Und zwar sowohl bei der Grundschule, wie auch bei der Robinsonschule.
Auf der anderen Seite ist es bedenklich, dieses gut funktionierende Geflecht auseinanderzureißen, zum anderen ist die Raumsituatrion am neuen, geplanten Standort auf der Konkordienstraße bedenklich.

Aufgrund seiner Komplexität konnte der OBR in dieser Sitzung kein Votum abgeben. Der TOP wurde vertagt.

Gymnasium Dresden Plauen, Modernisierung und Erweiterung Schulgebäude V1827/17

Das Schulgebäude des Gymnasiums Dresden Plauen hat den Ortsbeirat bereits die letzten Jahre begleitet. Hier nun erfolgte die positive Vorstellung der lang geforderten Sanierungsmaßnahmen des Schulgebäudes.

ich finde das eine sehr gelungene Umsetzung, die Verbindung zwischen dem Erhalt der historischen Bausubstanz und der Erweiterung mittels Glasanbauten. Ich bin gespannt, wie am Ende die Umsetzung der Maßnahme aussieht.
Dem Vorhaben stimmte der OBR einstimmig zu.


Zweite Fortschreibung der Konzeption zur kurz- und mittelfristigen Entwicklung kommunaler Gewerbestandorte in der Landeshauptstadt Dresden V1795/17

Im Ortsamtsbereich geht es im wesentlichen darum, ein neues Gebiet für Gewerbetreibende und Start-Ups zu gründen. Das bestehende Gewerbegebiet in Coschütz Gittersee ist nahezu vollständig ausgelastet.
Dieses soll entlang der Zwickauer Straße entstehen. Ich finde diese Idee sehr gut, dieses Gebiet zu revitalisieren.

Der Vorlage wurde mit 15 Ja zu 3 Nein-Stimmen zugestimmt.

Verkauf eines Grundstücks an der Stuttgarter Straße V1919/17

Nach kurzer Vorstellung des Verkaufs und der zukünftigen Nutzung hat der Ortsbeirat diesem Verkauf einstimmig zugestimmt.

 Mitglied seit 2005


Engagiert im Dresdner Süden


Folgen Sie mir auf Facebook